Strafverteidigung im Strafrecht

Ein Strafverfahren bedeutet zumeist Stress und eine gewisse Ohnmacht. Die Beschuldigten wissen in der Regel nicht, was nun auf sie zukommt. Ein guter Strafverteidiger kann in einer solchen Situation jedoch helfen, die Betroffenen durch unruhige Gewässer zu manövrieren. Eine gute Strafverteidigung zeichnet sich dadurch aus, dass sowohl dem Beschuldigten als auch dessen Angehörigen ein roter Faden aufgezeigt und mit Ruhe und Konsequenz vorgegangen wird. Grundlage für eine gute Strafverteidigung muss ein unerschütterliches Vertrauensverhältnis zwischen Mandant und Strafverteidiger sein. Um dies zu erreichen, sind detaillierte Gespräche und ein hohes Maß an Mitgefühl des Strafverteidigers notwendig.

Strafverteidigung im Strafrecht I Rechtsanwalt Göde Potsdam

„Die Aufgabe des Strafverteidigers ist es, Vertrauen zu schenken, wo es jeder verweigert; Mitgefühl zu entfalten, wo die Gefühle erstorben sind; Zweifel zu säen, wo sie keiner mehr hat; und Hoffnung zu pflanzen, wo sie längst verflogen war.“

(Dr. h. c. Gerhard Strate, Hamburg)

Gute Strafverteidigung = Schnell einen Strafverteidiger kontaktieren

Für eine gute Strafverteidigung ist es in einem Strafverfahren enorm wichtig, bereits frühzeitig einen Strafverteidiger zu kontaktieren. Fehler, die in einem Strafverfahren begangen wurden, sind später nur noch schwer oder gar nicht zu korrigieren und erschweren eine gute Strafverteidigung. Dabei geht es im Strafrecht um besonders hochrangige Güter wie die eigene Freiheit, das Ansehen in der Gesellschaft und selbstverständlich das Vermögen.

Zur ersten Orientierung stelle ich Ihnen kostenlos meinen Verhaltensratgeber in Strafverfahren zur Verfügung.

Leistungskatalog Strafverteidigung

 

Als Strafverteidiger im Strafrecht biete ich Ihnen eine kompetente und zuverlässige Strafverteidigung in allen Strafverfahren:

Strafverteidigung bei §§ 223 – 231 Strafgesetzbuch (StGB)

  • „einfache“ Körperverletzung § 223 StGB
  • gefährliche Körperverletzung § 224 StGB
  • schwere Körperverletzung § 226 StGB
  • Körperverletzung mit Todesfolge § 227 StGB
  • fahrlässige Körperverletzung § 229 StGB
  • Beteiligung an einer Schlägerei § 231 StGB

Strafverteidigung bei §§ 263 – 266b Strafgesetzbuch (StGB)

Strafverteidigung bei §§ 242 – 248c Strafgesetzbuch (StGB)

  • Diebstahl § 242 StGB
  • besonders schwerer Fall des Diebstahls § 243 StGB
  • Diebstahl mit Waffen; Bandendiebstahl; Wohnungseinbruchsdiebstahl § 244 StGB
  • schwerer Bandendiebstahl § 244a StGB
  • Unterschlagung § 246 StGB
  • unbefugter Gebrauch eines Fahrzeugs § 248b StGB

Strafverteidigung bei §§ 249 – 256 Strafgesetzbuch (StGB)

  • Raub § 249 StGB
  • schwerer Raub § 250 StGB
  • Raub mit Todesfolge § 251 StGB
  • räuberischer Diebstahl § 252 StGB
  • Erpressung § 253 StGB
  • räuberische Erpressung § 255 StGB

Strafverteidigung bei §§ 211 – 222 Strafgesetzbuch (StGB)

  • Mord § 211 StGB
  • Totschlag § 212 StGB
  • Tötung auf Verlangen § 216 StGB
  • Schwangerschaftsabbruch § 218 StGB
  • Aussetzung § 221 StGB
  • fahrlässige Tötung § 222 StGB

Strafverteidigung bei §§ 142; 315b – 316a Strafgesetzbuch (StGB)

  • unerlaubtes Entfernen vom Unfallort § 142 StGB
  • gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr § 315b StGB
  • Gefährdung des Straßenverkehrs § 315c StGB
  • Trunkenheit im Verkehr § 316 StGB
  • räuberischer Angriff auf Kraftfahrer § 316a StGB

Strafverteidigung bei §§ 267 – 282 Strafgesetzbuch (StGB)

  • Urkundenfälschung § 267 StGB
  • Fälschung technischer Aufzeichnungen § 268 StGB
  • mittelbare Falschbeurkundung § 271 StGB
  • Urkundenunterdrückung $ 274 StGB

Strafverteidigung bei §§ 185 – 200 Strafgesetzbuch (StGB)

  • Beleidigung § 185 StGB
  • üble Nachrede § 186 StGB
  • Verleumdung § 187 StGB

Strafverteidigung bei §§ 303 – 305a Strafgesetzbuch (StGB)

  • Sachbeschädigung § 303 StGB
  • Computersabotage § 303b StGB
  • Zerstörung von Bauwerken § 305 StGB
  • Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel § 305a StGB (z.B. Polizeifahrzeuge)

Strafverteidigung bei §§ 232 – 241a Strafgesetzbuch (StGB)

  • Freiheitsberaubung § 239 StGB
  • Nötigung § 240 StGB
  • Bedrohung § 241 StGB
  • Nachstellung (Stalking) § 238 StGB
  • Geiselnahme § 239b StGB
  • erpresserischer Menschenraub § 239a StGB
  • Menschenhandel § 232 StGB

Strafverteidigung bei §§ 123 – 145d Strafgesetzbuch (StGB)

  • Hausfriedensbruch § 123 StGB
  • Landfriedensbruch § 125 StGB
  • Bildung kriminelle Vereinigungen § 129 StGB
  • Bildung terroristischer Vereinigungen § 129a StGB
  • Vortäuschen einer Straftat § 145d StGB
  • Volksverhetzung § 130 StGB
  • Amtsanmaßung § 132 StGB
  • Verwahrungsbruch § 133 StGB
  • Verstrickungsbruch; Siegelbruch § 136 StGB

Strafverteidigung bei §§ 306 – 312 Strafgesetzbuch (StGB)

  • Brandstiftung § 306 StGB
  • schwere Brandstiftung § 306a StGB
  • besonders schwere Brandstiftung § 306b StGB
  • Brandstiftung mit Todesfolge § 306c StGB
  • fahrlässige Brandstiftung § 306d StGB
  • Herbeiführen einer Brandgefahr § 306f StGB

Strafverteidigung bei §§ 153 – 162 Strafgesetzbuch (StGB)

  • Falsche uneidliche Aussage § 153 StGB
  • Meineid § 154 StGB
  • Falsche Versicherung an Eides Statt § 156 StGB
  • Verleitung zur Falschaussage § 160 StGB

Strafverteidigung bei §§ 257 – 262 Strafgesetzbuch (StGB)

  • Begünstigung § 257 StGB
  • Strafvereitelung § 258 StGB
  • Hehlerei § 259 StGB
  • Gewerbsmäßige Hehlerei, Bandenhehlerei § 260 StGB
  • Gewerbsmäßige Bandenhehlerei § 260a StGB

Strafverteidigung bei §§ 111 – 121 Strafgesetzbuch (StGB)

  • Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte § 113 StGB
  • öffentliche Aufforderung zu Strafaten § 111 StGB
  • Gefangenenbefreiung § 120 StGB

§§ 258a; 331 – 358 Strafgesetzbuch (StGB)

  • Strafvereitelung im Amt § 258a StGB
  • Vorteilsannahme § 331 StGB
  • Bestechlichkeit § 332 StGB
  • Vorteilsgewährung § 333 StGB
  • Bestechung § 334 StGB
  • Rechtsbeugung § 339 StGB
  • Körperverletzung im Amt § 340 StGB
  • Verfolgung Unschuldiger § 344 StGB
  • Parteiverrat § 356 StGB

§§ 174 – 184j Strafgesetzbuch (StGB)

  • Sexueller Übergriff; sexuelle Nötigung; Vergewaltigung § 177 StGB
  • Sexueller Übergriff, sexuelle Nötigung und Vergewaltigung mit Todesfolge § 178 StGB
  • Ausbeutung von Prostituierten § 180a StGB
  • Zuhälterei § 181a StGB
  • Exhibitionistische Handlungen § 183 StGB
  • Erregung öffentlichen Ärgernisses § 183a StGB
  • Verbreitung pornographischer Schriften § 184 StGB
  • Ausübung der verbotenen Prostitution § 184f StGB
  • Sexuelle Belästigung § 184i StGB
  • Straftaten aus Gruppen § 184j StGB

Strafverteidigung bei:

  • Falsche Verdächtigung § 164 StGB
  • Verletzung der Vertraulickeit des Wortes § 201 StGB; des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen § 201a StGB; des Briefgeheimnisses § 202 StGB
  • Ausspähen von Daten § 202a StGB
  • Verletzung von Privatgeheimnissen § 203 StGB
  • Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnisses § 206 StGB
  • Vollrausch § 323a StGB
  • unterlassene Hilfeleistung § 323c StGB

Kontaktdaten Anwalt und Strafverteidiger Göde:

  • Telefon: 0331 235 335 92
  • E-Mail: info@anwaltskanzlei-potsdam.de
  • Adresse:

Anwaltskanzlei Göde

Friedrich-Ebert-Straße 87

14467 Potsdam